Mondholz
Mondholz ist Holz das zum richtigen Zeitpunkt bei abnehmenden Mond im Winter (bei Neumond im Dezember) geerntet wird. Es ist nachweislich gegen Parasiten resistenter als Holz das in anderen Zeiträumen geerntet wird und zudem schwerer entflammbar. Auch das Schwindverhalten ist deutlich besser, zudem weist es eine höhere Dichte auf.

Dieses schon seit langer Zeit existierende Wissen über Mondholz machten sich auch Mönche in Japan zu Nutze. Die dort immer noch existierenden Klöster sind über 1600 Jahre alt und zählen zu den ältesten Holzgebäuden der Welt.

HOLZ100 Häuser werden ausnahmslos aus "Mondholz" gebaut und können daher einzigartig derart viele positive Eigenschaften.